Straffung der Oberschenkel

Ähnlich wie bei den Oberarmen kann sich der Erfolg einer deutlichen Gewichtsreduktion auch nachteilig mit einer zunehmend erschlaffenden Oberschenkelhaut vergesellschaften. Vergessen Sie nicht, dass Sie wahrscheinlich eine sehr erfolgreiche Gewichtsreduktion hinter sich haben: Das ist in jedem Fall zu beglückwünschen und hat in Bezug auf ihre Gesundheit einen großen Wert!

Dennoch kann die überschüssige Haut insbesondere an den Oberschenkelinnenseiten nicht nur als unschön empfunden werden, sondern insbesondere bei Bewegung und Sport zu einem mechanischen Hindernis führen. Reibt diese überschüssige Haut täglich 1000-fach aneinander, kann es sogar zu Schmerzen kommen. Ästhetik und Funktion können über operative Entfernung dieser überschüssigen Hautpartien nach individueller Planung optimiert werden.  Nach der Operation kommt es unweigerlich zur Ausbildung einer Narbe. Daher wird die Operation idealerweise so geplant und durchgeführt, dass diese Narbe später an der zum Körper gerichteten Oberschenkelinnenseite zu liegen kommt und damit auch im Sommer gut kaschierbar ist.

 

Die operativen Korrekturen finden meist in örtlicher Betäubung unter Dämmerschlaf statt.


Oberschenkelstraffung